page contents

„Ich habe keine Angst vor der Hölle, denn ich war schon dort“, so beschrieb mir Max Staud die Verhältnisse in einer Giesserei vor 50 Jahren, als er seine Lehre als Giesser begann um das Giessereihandwerk von der Pike auf zu erlernen. Heute, nach 50 Jahren Berufserfahrung zählt Max Staud zu jener kleinen Gruppe von Giessern, welche sowohl alle traditionellen wie auch die modernen Gusstechniken beherrschen und anwenden können. Seine Erfahrung im Kunstguss eröffnet dem Skulpteur ungeahnte Möglichkeiten der Materialisierung seiner Werke.

Eine glückliche Fügung führte mich in das Giesserei Atelier von Max Staud, weil ich als Skulpteur nicht nur Vorlagen aus Ton oder Gips für den Giesser bereitstellen wollte – ich musste auch die Technik des Giessens beherrschen. Nach einem langen faszinierenden Gespräch fragte Staud:  „was willst du über das Giessen wissen?“ Ich antwortete unbescheiden „Alles!“ worauf er mir die Hand reichte und sagte: “Ich bring dir alles bi was ich weiss“. Wir hielten es wie vor Tausend Jahren; der Meister brachte mir, seinem Gesellen und Lehrling alles bei was ein Giesser wissen und beherrschen muss. Seit diesem Tag bin auch ich leidenschaftlicher Giesser und das Vertrauen von Max Staud reichte so weit, dass ich sein Nachfolger werden durfte. Ich schätze es sehr, dass mir Max Staud nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite steht.